Brotaufstrich mit Gurken: Lecker und gesund

Um Brotaufstrich mit Gurken frisch genießen zu können, sollte man sich die Mühe machen, den Brotaufstrich nach Rezept selbst herzustellen. Weil Aufstrich mit Gurken nicht nur erfrischend schmeckt, sondern auch als gut verträglich gilt und wenige Kalorien hat, kann davon auch gleich eine große Portion zubereitet werden. Aufstrich mit Gurken gibt es in allen möglichen Varianten von mild bis pikant. Wichtig ist nur, dass der Brotaufstrich mit Gurken alsbald gegessen wird, damit er schön frisch bleibt.

Gurken Aufstrich vegan zubereiten

Veganer Aufstrich mit Gurken enthält keinerlei tierische Zutaten und kann daher auch von jenen Menschen mit gutem Gewissen verspeist werden, die keine tierischen Lebensmitteln essen möchten. Zudem eignet sich der Gurken Aufstrich in vegan für Menschen, die gewisse Unverträglichkeiten haben oder auf die schlanke Linie achten möchten. Veganer Aufstrich mit Gurken kann durchaus wie echter Frischkäse schmecken – und das ganz ohne Zutaten wie Quark, Sahne oder Milch.

Die Basis beim Gurken Aufstrich vegan besteht aus Cashewkernen. Diese schmecken nicht nur sehr aromatisch, sondern bilden aufgrund ihrer cremigen Konsistenz die optimale Basis für den Brotaufstrich mit Gurken für alle Veganer. Veganer Aufstrich mit Gurken aus Cashewkernen ist außerdem sehr gesund, weil die Kerne verschiedene Mineralstoffe, Ballaststoffe und Vitamine beinhalten. Nur zu viel auf einmal essen sollte man davon nicht – pflanzliche Fette sind zwar gesund, aber bleiben reichhaltig.

Ein veganer Aufstrich mit Gurken wird mit 100 Gramm Cashewkernen und 24 Milliliter Wasser zubereitet. Zusammen mit einem bis anderthalb Teelöffeln Zitronensaft bildet dieses Gemisch die Basis für den Brotaufstrich mit Gurken. Eine kleine Salatgurke reicht völlig aus, um dem Aufstrich eine fruchtige, frische Note zu verleihen. Wer nur eine große Gurke hat, der sollte die Hälfte verwenden.

Die Kerne werden in Wasser eingeweicht, am nächsten Tag gekocht und püriert. Die anderen Zutaten kommen mitsamt der gestiftelten Gurke mit dazu. Kräftig umrühren – Voilà!

Gurken Aufstrich in der klassischen Variante

Brotaufstrich mit Gurken gibt es in so vielen verschiedenen Abwandlungen, dass man nie genug davon bekommen kann. Und das Beste: In der Regel reichen eine Hand voll Zutaten und nur ganz wenig Zeit aus, um einen Gurken Aufstrich zu kreieren, der auch Gästen wunderbar mundet. Der Aufstrich mit Gurken kann dann entweder klassisch auf Brot sowie Brötchen gegessen werden oder er dient als gesunder Dip zu Fingerfood oder rohen Gemüsesticks. Wer noch auf der Suche nach einem sommerlichen Dip für Gegrilltes ist, der kann ebenfalls ein einfaches Brotaufstrich Rezept ausprobieren und diesen zu Fleisch, Wurst und Co. servieren.

Die folgende Variante vom Brotaufstrich mit Gurken kommt nicht aus der Kategorie Gurkenaufstrich vegan, denn hier dient als Basis frisches Naturjoghurt. Um den Gurken Aufstrich zuzubereiten, braucht man einen großen Becher Joghurt, einen halben bis einen Becher Creme fraiche und eine mittelgroße Gurke. Wer das gerne mag, kann zudem ein wenig Zwiebel und Knoblauch hinzufügen. Die Menge kann variiert werden. Ansonsten braucht man nur noch Salz und Pfeffer am besten in Schwarz und in der frisch gemahlenen Variante.

Insgesamt müssten die oben angegebenen Mengen für vier bis fünf Portionen reichen – je nachdem, wie hungrig die Personen sind. Für den Gurken Aufstrich wird die Gurke fein oder grob gerieben. Danach wird die Mischung mit den Händen ausgedrückt. Soll der Aufstrich besonders deftig werden, kommt nach diesem Schritt schon Salz dazu. Ansonsten werden Zwiebeln und Knoblauch geschält sowie portioniert und zu der geriebenen Gurke gegeben. Der Brotaufstrich mit Gurken ist fertig, wenn Creme fraiche und Joghurt mit den Gurken vermischt wurden und eine homogene Masse entsteht. Anschließend wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Soll das Brotaufstrich Rezept besonders frisch sein, kann ein Spritzer Zitronensaft zugefügt werden.

Brotaufstrich Rezept für Veganer mit Sonnenblumenkörnern

Eine einfache Alternative zu dem Aufstrich oben klappt so: Eine mittelgroße Salatgurke wird gewürfelt und mit einem bis maximal zwei Esslöffeln Öl verrührt. Besonders bietet sich für den Aufstrich Sonnenblumenöl an. Alternativ dazu kann man auch Olivenöl oder Rapsöl verwenden. Wer keine frische Gurke im Haus hat, benutzt ganz einfach Gurken aus dem Glas. Der Gurken Aufstrich schmeckt in diesem Fall pikanter. Die Basis für den Brotaufstrich mit Gurken bilden 100 bis 150 Gramm Sonnenblumenkerne. Diese werden gekocht, ziehen noch eine Stunde im Wasser und werden anschließend mit dem Gemisch aus Gurke und Öl vermischt. Hier handelt es sich um einen Gurken Aufstrich in vegan.

Verschiedene Varianten für unterschiedliche Geschmäcker

Natürlich gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Rezepte für Brotaufstrich mit Gurken, die verschiedene Schwerpunkte setzen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Gurken-Ei-Aufstrich? Dazu werden lediglich ein Paket Frischkäse, vier gekochte Eier und rund 300 Gramm Gurke benötigt. Gewürzt wird die Mischung mit Salz, Curry, Pfeffer und frische Frühlingszwiebeln. Hier handelt es sich um einen deftigen Aufstrich, der sehr gut zu frischen Brötchen passt. Für Veganer eignet sich dieser Aufstrich natürlich nicht. Wichtig bei der Zubereitung: Die Eier müssen möglichst fein gewürfelt werden. Gleiches gilt für die Gurke, die am besten gehobelt anstatt geschnitten wird. So entsteht eine homogene Mischung.

Bewerten Sie den Post!
[Gesamt: 0 Durchschnittlich: 0]