Gefüllte Gurken selber machen: Anregungen und Rezepte

Dass gefüllte Gurken vegan sind, ist nur einer der vielen Gründen, die für diese leckere Speise sprechen. Wer nach einem gefüllte Gurken Rezept sucht, das Genuss pur und gleichzeitig wenig Aufwand verspricht, ist hier genau richtig. Gefüllte Gurken schmecken übrigens nicht nur sehr lecker und lassen sich auf vielfältige Weise zubereiten, sondern gefüllte Gurken eigenen sich auch wunderbar, um Gäste zu bewirten.

Gefüllte Gurken vegetarisch: Gefüllte Gurken kalt oder warm genießen zu jedem Anlass

Wenn Sie ein gefüllte Gurken Rezept wählen, das eher frisch als deftig schmeckt, ist es kein Problem, gefüllte Gurken kalt zu genießen. Zubereitet werden die Gurken dafür einige Stunden vorher oder bereits am Vortag, damit das Essen genug Zeit hat, um abzukühlen. Frisch aus dem Kühlschrank schmecken gefüllte Gurken kalt sehr gut zu Grillfleisch oder können als sommerliche Hauptspeise sowie als Snack zwischendurch genossen werden. Gefüllte Gurken überbacken schmecken einfach jedem. Sofern Köche oder Köchinnen gefüllte Gurken vegan zubereiten möchten, sollten diese den Käse allerdings durch ein Ersatzprodukt aus Soja ersetzen. Wie Feinschmecker die Gurken füllen, hängt ebenfalls von den eigenen Vorlieben oder der Wahl der Gäste ab.

Gurken mit Füllung zubereiten

Wenn Hobbyköche gefüllte Gurken ganz klassisch zubereiten möchten, dann können sie Gurken mit Füllung zubereiten, die an eine Art gesunde Pizza erinnern. Gefüllte Gurken überbacken mit Käse werden mit etwas Hackfleisch gefüllt, damit vor allem Fleischliebhaber auf ihre Kosten kommen. Gefüllte Gurken vegetarisch zu genießen, geht in diesem Fall natürlich nicht. Für Vegetarier wird das Fleisch durch Sojabrösel ersetzt.

Köche brauchen drei mittelgroße Salatgurken, 500 bis 750 Gramm frisches Hackfleisch und drei Scheiben Toastbrot. Zwiebeln, ein Viertel Kilogramm Käse und etwas Weißwein wird ebenso für gefüllte Gurken benötigt wie Sojasauce, Öl und Paprikapulver sowie Salz und Pfeffer zum Verfeinern.

Das klassische gefüllte Gurken Rezept lässt sich spielend leicht umsetzen. Gefüllte Gurken im Backofen mitsamt Käse und Hackfleisch zuzubereiten, klappt fast schon intuitiv für Menschen, die sich mit derlei Rezepten auskennen. Die Gurken werden gewaschen, zerkleinert, aber nicht geschält. Danach wird das Fruchtfleisch mitsamt aller Kerne entnommen. Die hohlen Gurken kommen direkt auf das Blech im Ofen, wo sie alsbald gefüllt werden. Zwiebel, Hackfleisch und weitere Zutaten der Wahl werden in einer Pfanne angebraten. Die Reste aus den ausgehöhlten Gurken kommen mit dazu und die ganze Füllung darf dann noch einige Minuten weiter garen.

Die Mischung wird mit Wein abgelöscht und anschließend in die Gurkenhälften gefüllt. Wichtig ist, dass das Hackfleisch gut durch ist, bevor gefüllte Gurken im Backofen in Ruhe vor sich in garen können. Wer die Gurke nur mit Hackfleisch, Zwiebel und Co. füllen möchte, ist an dieser Stelle fast fertig. Zum Schluss wird der Käse auf die Gurken gegeben und das ganze kommt bei rund 200 Grad Celsius im Modus Unterhitze in den Ofen. Gefüllte Gurken sind nach rund 45 Minuten fertig. Ist der Käse bereits sehr dunkel, können Gurken mit Füllung auch schon früher aus dem Ofen geholt werden.

Gefüllte Gurken überbacken genießen mit diesem Rezept

Sollen gefüllte Gurken kalt gegessen werden, gibt es eine ganze Reihe an Rezepten, die sich einfach nachkochen lassen. Wer es gerne ein wenig exotisch und extravagant mag, der kann gefüllte Gurken zum Beispiel mit Lachscreme und Krabben zubereiten. Mögen Gäste gefüllte Gurken vegetarisch, kommt diese Variante natürlich nicht infrage. Es sei denn, die Gäste mögen kein Fleisch, wissen aber frischen Fisch zu schätzen.

Zur Umsetzung werden nur wenige Zutaten benötigt. Zwei Salatgurken, rund 300 Gramm Frischkäse, wenige Scheiben Lachs und etwas Schmand reichen aus. Wer gefüllte Gurken auch noch ansehnlich dekorieren will und die Gäste sättigen möchte, der braucht zudem frische Krabben. 250 Gramm reichen für diese Portion.

Die Gurken werden gewaschen und getrocknet. Anschließen wird das Gemüse halbiert und mit einem Löffel ausgehöhlt. Der Frischkäse wird mit dem Schmand und ganz fein zerkleinerten Lachsstreifen vermengt. Danach wird die Gurke in mundgerechte Happen geschnitten. Für Gurken mit Füllung muss man noch die angerührte Paste in die Gurken füllen. Als Krönung kommt auf jedes Stück eine Garnele. Diese Rezeptvariante eignet sich besonders für den Frühling und Sommer.

Gefüllte Gurken im Backofen zubereiten

Sollen gefüllte Gurken vegan zubereitet werden, kann beim nun folgenden Rezept schlicht das gemischte Hackfleisch weggelassen werden. Ansonsten brauchen Köche zwei bis drei mittelgroße Gurken, 200 Gramm faschiertes Fleisch und Zwiebeln, frischen Senf, ein großes Ei, zwei Teelöffel Semmelbrösel und verschiedene Gewürze. Gefüllte Gurken dieser Art schmecken besonders gut mit Estragon und Majoran. Damit das Gericht fruchtig wird und zu jeder Jahreszeit schmeckt, sollten auch noch vier mittelgroße und sehr reife Tomaten bereitgelegt werden.

Die Salatgurken werden wieder ausgehöhlt und der Ofen kann auf 180 Grad vorgeheizt werden. Die Füllung wird aus dem faschierten Fleisch, dem Ei, den Semmelbröseln und den gehackten Zwiebeln zubereitet. Danach Gurken füllen. Gefüllte Gurken schmecken gut, wenn alles ordentlich vermischt und am Ende mit frischen Kräutern abgeschmeckt wird. Die Hälften kommen mitsamt der Füllung für mindestens dreißig Minuten in den Ofen.

Bewerten Sie den Post!
[Gesamt: 0 Durchschnittlich: 0]